PREFABOND Möbelbauwettbewerb HTBLA Hallstatt

Beim Reden kommen die Menschen zusammen. Und so wurde im Gespräch zwischen PREFA Objektberater Peter Kopp und Architekt Christian Neureiter die Idee geboren, einen Möbelbauwettbewerb mit der damaligen 3A der HTBLA Hallstatt zu machen. Neureiter ist Professor im Ausbildungszweig Raum- & Objektgestaltung an der HTBLA Hallstatt. Zum Start des Projektes gab es einen Vortrag seitens PREFA über das Material Aluminium. Im Zuge des Vortrags wurden die Eigenschaften, Bearbeitung und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten erklärt. 

Für den Möbelbauwettbewerb kam die PREFABOND Aluminium Verbundplatte zum Einsatz. Das Produkt PREFABOND ist für dessen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten bekannt und eignet sich für die Fassadengestaltung und viele weitere Baumaßnahmen (wie beispielsweise für Balkonverkleidungen, Türfüllungen, modulare Trennwände und Raumaufteilungen). Mit dem Möbelbauwettbewerb standen die 21 Schülerinnen und Schüler nun vor der Herausforderung ein Konzept für Möbelstücke zu erstellen. 

Gruppenfoto der Schulklasse der HTBLA Hallstatt und Objektberaterin Ursula Obernosterer von PREFA

Im Anschluss an den Vortrag wurde ein Semester lang mit der Unterstützung der beiden Professoren Christian Neureiter und Günther Kain an den Entwürfen getüftelt. Die Ideen wurden in wirklich beeindruckenden und professionellen Wettbewerbsplakaten und Modellen ausgestellt. Eine Jury bestehend aus Christian Neureiter (HTBLA Hallstatt), Günter Kain (HTBLA Hallstatt), Ursula Obernosterer (PREFA) und Peter Kopp (PREFA) wählte aus insgesamt 21 Projekten 7 Siegerobjekte aus, welche in Folge auch gebaut werden sollten.

Die Jury - bestehend aus Günther Kain, Ursula Obernosterer, Peter Kopp, Stefan Öhlinger, Christian Neureiter - sitzen im Halbkreis vor einem offenen Fenster

Die 7 Objekte wurden weiter ausgearbeitet, eingepackt und die gesamte Klasse besuchte am 19.12.2019 die Zentrale von PREFA in Marktl. Dort gab es eine Werksführung sowie die Abstimmung der letzten Details mit den Expertinnen und Experten der PREFA Anwendungstechnik.

Die Schüler und Schülerinnen sitzen in der Zentrale gemeinsam mit Michael Birwipfel, Michael Strasser, Sebastian Mohrwind und Christian Neureiter in Marktl zusammen.

Krönender Abschluss dieses Tages war eine von PREFA organisierte Wientour, bei der die Schülerinnen und Schüler PREFARENZEN wie die Parkappartments Belvedere sowie den WU Campus besichtigen konnten.

Gruppenfoto in der Wirtschaftsuniversität Wien

Nach einem weiteren Semester sehen wir nun die fertig gebauten Objekte vor uns. Wir freuen uns, dass wir die jungen Talente von der Idee bis zur Umsetzung begleiten durften und gratulieren der heutigen 5A an dieser Stelle herzlich zur bestandenen Matura! Da man junge Talente unterstützen soll, gab es am Tag der Zeugnisübergabe für jeden der 7 Preisträgerinnen und Preisträger einen Gutschein im Wert von 200 €. Um die Arbeit und Mühe der Schulklasse, die an dem Bau der Objekte beteiligt war, zu belohnen, erhielt die Klasse einen 700 € Gutschein für die Klassenkassa.

Gruppenfoto bei der Zeugnisübergabe und Preisgeldübergabe mit Leonhard Pauli, Prof. Christian Neureiter (HTBLA Hallstatt), Simone Graml, Abteilungsvorstand Wolfgang Pineker (HTBLA Hallstatt), Ida Elmer, Valentin Brunnthaler, Direktor Christoph Preimesberger, Erik Hesse, Magdalena Eberl, Leonie Dumpfhart, Prof. Günther Kain (HTBLA Hallstatt), Peter Kopp (PREFA)

Die Projekte

Ida Elmer lächelt in die Kamera

Ida Elmer

Triangle Holopapa ( = hawaiianisch für "Dreieck-Regal")

Simone Graml lächelt in die Kamera

Simone Graml

Hängeleuchte Trekant

Valentin Brunnthaler schaut in die Kamera

Valentin Brunnthaler

Simply Table

Leonie Dumpfhart lächelt in die Kamera

Leonie Dumpfhart

Lampenserie Vola

Erik Hesse blickt in die Kamera

Erik Hesse

Magazin to Go (Garderobe für den Office-Bereich)

Magdalena Eberl lächelt in die Kamera

Magdalena Eberl

Tisch Elijah

Leonhard Pauli lächelt in die Kamera

Leonhard Pauli

Lichtecken