Dachschindel DS.19

Groß im Format, leicht im Gewicht, praktisch beim Verlegen

+6
weiterlesen

Die Dachschindel DS.19 ist nicht nur optisch ein Highlight, denn sie ist bereits ab einer Dachneigung von nur 17 Grad verlegbar und setzt damit in diesem Produktsegment neue Maßstäbe.

Mit 480 × 262 mm ist die DS.19 etwas größer als die klassische PREFA Dachschindel und kann dadurch noch schneller und effizienter verlegt werden. Pro m² werden nur acht Stück DS.19 benötigt, und das bei einem (Leicht-)Gewicht von gerade einmal 2,75 kg/m².

PREFA Dachschindel DS.19 in P.10 Anthrazit mit Schneestoppern, Dachflächefenster und Kamin

Die leichte Aluminium-Dachschindel DS.19 zeigt ihre Stärken von der kleinsten Fläche bis hin zum Großprojekt. Durch das Falz-in-Falz-System erweisen sich die Dachschindeln DS.19, so wie alle PREFA Dachprodukte, als enorm sturmsicher und witterungsbeständig. Durch das spezielle Design zeigen sie sich auch optisch von ihrer schönsten Seite.

Die DS.19 Schindeln eignen sich für klassisch traditionelle Dachstrukturen, können aber auch in der modernen Architektur spannende Kontraste erzeugen.

Große Dach- und Fassadenflächen, eingedeckt mit der Dachschindel DS.19 in P.10 Anthrazit, an der Stirnseite wurde die Fassade mit Holz verkleidet

Vorteile der PREFA Dachschindeln DS.19

Für jedes Projekt

vom Kleinstobjekt bis Großprojekt

Moderne Optik & große Farvielfalt in P.10 Qualität

In zahlreichen Standardfarben mit Stucco-Oberfläche, auf Wunsch auch in glatter Ausführung lieferbar.

vielfältig einsetzbar

ab einer Dachneigung von 17 Grad verlegbar

Für jedes Projekt

vom Kleinstobjekt bis Großprojekt

Moderne Optik & große Farvielfalt in P.10 Qualität

In zahlreichen Standardfarben mit Stucco-Oberfläche, auf Wunsch auch in glatter Ausführung lieferbar.

vielfältig einsetzbar

ab einer Dachneigung von 17 Grad verlegbar

Farbtabelle der Dachschindel DS.19

Die Farbpalette der PREFA Dachschindel DS.19 reicht von der klassischen Ziegeloptik über moderne Grauabstufungen bis hin zu natürlichen Brauntönen. Folgende PREFA Dachfarben stehen Ihnen als Standardfarben zur Verfügung:

Farbübersicht (10)

Farbe

Bezeichnung

~ RAL

01 Braun

P.10 braun

7013

02 Anthrazit

P.10 anthrazit

7016

03 Schwarz

P.10 schwarz

9005

04 Ziegelrot

P.10 ziegelrot

8004

05 Oxydrot

P.10 oxydrot

3009

06 Moosgrün

P.10 moosgrün

6005

07 Hellgrau

P.10 hellgrau

7005

11 Nussbraun

P.10 nussbraun

8019

PREFA dunkelgrau ähnlich DB 703 oder RAL 7043

P.10 dunkelgrau

7043

43 Steingrau

P.10 steingrau

7031

Hinweise

  • Die angegebenen RAL-Werte sind lediglich Annäherungswerte (~), die teilweise stark von der PREFA Originalfarbe abweichen können und unter Umständen nicht die subjektive Farbauffassung widerspiegeln. 
  • Vor allem für die Farbqualität P.10 sind aufgrund der Oberflächenstruktur kaum Werte definierbar. Ferner sind die Farben P.10 Steingrau, P.10 Sandbraun, P.10 Patinagrün, Eiche natur, Patinagrau, Walnuss braun und Eiche beige-grau einer natürlichen Farbgebung nachempfunden, die sich aus mehreren Farbtönen zusammensetzt.
  • Bei Metallicfarben können Farbdifferenzen auftreten.
  • Naturblank: Veränderungen der Oberflächenoptik durch Verarbeitung und Umwelteinflüsse unterliegen nicht der Gewährleistung. Hinweisblatt beachten.
  • Für exakte Farbbestimmungen komplementärer Bauteile sind Originalmuster heranzuziehen.

Lassen Sie sich von den bereits umgesetzten Projekten mit der PREFA Dachschindel DS.19 inspirieren.

Egal, ob Sie das Dach neu decken oder Ihr altes Dach sanieren möchten, in unserer Referenzgalerie und Sanierungsgalerie finden Sie viele inspirierende Projekte mit den PREFA Dachschindeln DS.19 aus Aluminium. Einige PREFA Referenzobjekte können Sie auch gleich hier entdecken:

Das Einfamilienhaus von Familie Tinkl wurde im Sommer 2020 einer Dach- und Fassadensanierung unterzogen. Bei der neuen Bedachung hat sich der Bauherr für die PREFA Dachschindel DS.19 in der Farbe P.10 Steingrau entschieden. Die neue Fassade wurde mit sandbraunen Sidings, ebenfalls in P.10 Farbqualität, bekleidet.

Dieses klassische Einfamilienhaus in St. Pölten wurde nach ca. 30 Jahren einer Dachsanierung unterzogen. Für die neue Eindeckung des Daches mit Hechtgaube entschied sich die Familie für langlebige und leichte PREFA Dachschindeln DS.19 in der Farbe P.10 Anthrazit.

Das Dach wurde mit PREFA Dachschindeln DS.19 neu eingedeckt, da die ursprüngliche Optik des Gebäudes, das zuvor mit Faserzement-Dachschindeln eingedeckt war, beibehalten werden sollte. Die besonderen Details am Dach brachten bei der Sanierung einige Herausforderungen mit sich. Die vier speziellen Fledermausgauben erforderten ein besonders anpassungsfähiges Material und viel Geschick, um die Rundungen fachgerecht umsetzen zu können.

Könnte Ihnen auch gefallen: Klassische Dachschindel

Die kleinformatige, besonders leichte Aluminium-Dachschindel zeigt ihre besonderen Stärken sowohl auf kleinsten Flächen als auch bei Großprojekten. Mit ihr lassen sich nicht nur einfache Neueindeckungen von Dächern, sondern auch aufwendige Sanierungsprojekte optimal realisieren.

Haben Sie noch Fragen zur Dachschindel DS.19?

Es wäre zu einfach, wenn wir Ihnen hier einen Gesamtpreis angeben könnten oder Ihnen sagen könnten, eine Dachplatte oder eine Fassadenschindel kostet xy €. So einfach ist es leider nicht, denn bei einem PREFA Dach oder einer PREFA Fassade bedarf es einer sorgfältigen Kalkulation durch unsere Fachverleger.

Metalldächer sind laut Norm ÖVE/ÖNORM EN 62305-3 als natürlicher Bestandteil des Blitzschutzsystems definiert. PREFA Glattbanddeckungen sind somit als natürlicher Bestandteil der Fangeinrichtung und PREFA Kleinformate als natürliche Ableitungseinrichtung des Blitzschutzsystems (Anbringung einer zusätzlichen Fangeinrichtung und Anklemmen an die Erdung) zulässig.

PREFA Dachplatten, Dachschindeln und Dachrauten, Dachpaneele FX.12 eignen sich aufgrund ihres geringen Gewichtes hervorragend zur Überdeckung von bestehenden Altdächern. Die Montage auf die bestehende Dachsubstanz wie zum Beispiel Bitumenschindeln und Bitumenbahnen kann schnell durchgeführt werden. Voraussetzung für eine mögliche Überdeckung sind eine intakte Unterkonstruktion, die richtige Dachneigung und die Voraussetzungen der bauphysikalischen Grundlagen!

Kleine Hagelkörner können einem PREFA Dach mit Stuccooberfläche nichts anhaben. Bei Hagel mit extremen Korngrößen ist eine funktionelle Beschädigung des Daches, wie bei allen Dachbaustoffen, nicht auszuschließen. Das Durchschlagen der PREFA – Bedachung ist jedoch selbst bei extremsten Hagelbedingungen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen.

Die Zerstörung von Metallen durch chemische oder elektrochemische Reaktionen mit seiner Umgebung wird als Korrosion der Metalle bezeichnet. Die bekannteste Art der Korrosion ist das Rosten bei Eisen. Aluminiumwerkstoffe sind weitgehend korrosionsbeständig und rostfrei!

Experten-Tipp: Der Schalldämpfstreifen macht die Dachschindel DS.19 leiser

Aluminiumdächer sind leiser als ihr Ruf. Geräusche werden von jedem Menschen anders wahrgenommen. Um Schallemissionen so gering wie möglich zu halten, verfügt die Dachschindel DS.19 über einen Schalldämpfstreifen (FD.TEC). Für noch mehr Wohnkomfort empfehlen wir, zusätzlich eine dickere Trennlage zu verwenden.

Technische Informationen

Material

beschichtetes Aluminium, 0,7 mm stark, Coil-Coating-Beschichtung

Standardoberfläche

stucco

Abmessungen

480 × 262 mm in verlegter Fläche (8 Stk./m²)

Gewicht

ca. 2,75 kg/m²

Mindestdachneigung

17° (ca. 31 %)

Unterkonstruktion und Trennlage*

Auf Vollschalung (mind. 24 mm); von 17 bis 25° ist eine Bitumentrennlage erforderlich; ab einer Schneeregellast von 3,25 kN/m² oder in den Geländekategorien 0, I oder II ist eine Verlegung auf Vollschalung mit Bitumentrennlage erforderlich.

* Länderspezifische Normen und Fachregeln beachten.

Basisbefestigung

indirekt, 1 PREFA Patenthaft und Rillennagel pro Dachschindel DS.19 (d. h. 8 PREFA Patenthafte und Rillennägel pro m²)

Dachaufbau

PREFA Aluminiumdächer werden mit belüfteter Unterkonstruktion ausgeführt, dabei sind die Dacheindeckung und die Wärmedämmschicht durch einen belüfteten Zwischenraum getrennt. Dadurch kann z. B. entstandenes Kondenswasser wieder abtransportiert werden.

Meist wird die Dachhaut belüftet, wie im ersten Bild zu sehen ist. Es kann aber auch der ganze Dachbodenraum durchlüftet sein (Bild rechts).

Planung & Anwendung

Hier finden unsere Spengler und Architekten Ausschreibungstexte sowie Details zu den Dachschindeln DS.19 als Download. Die Verlegeanleitungen und Verlegetipps fürs Dach, den Planungsleitfaden sowie den Erhebungsbogen Dach finden unsere Verlegepartner im Servicebereich. (Nur für Spengler- und Dachdecker-Partnerbetriebe – halten Sie bitte Ihre Zugangsdaten bereit. Sie haben noch keine Zugangsdaten? Dann wenden Sie sich an Ihren zuständigen Gebietsverkaufsleiter.)

Hinweis speziell für unsere Architektur- und Planungsbüros: 3D- und BIM-Daten sowie Texturen unserer Produkte finden Sie zudem hier: digital planen

Zubehör für Dachschindel DS.19

Hier finden Sie eine Liste mit passendem Zubehör für die Dachschindel DS.19, vom Saumstreifen und Jet-Lüfter bis hin zu Schneestoppern, Laufsteg und Dachfenstereinfassungen:

PREFA Saumstreifen für Dachschindel, DS.19, Dachrauten, FX.12 und R.16

1800 × 158 × 1,00 mm, vorgelocht

PREFA Passschindel DS.19

PREFA Passschindel DS.19

245 × 262 mm Hinweis: nicht für die komplette Dacheindeckung geeignet

PREFA Patenthaft für Dachplatte, Dachschindel und DS.19

aus blanker Aluminium-Legierung

PREFA Vogelschutzgitter

125 × 2.000 × 0,7 mm, mit Rundlochung Ø 5/7 mm

PREFA Lüftungsband

mit Quadratlochung 6 mm, in den Farben braun/anthrazit und hellgrau/hellgrau, Dimensionen: 1,00 × 250 mm und 1,00 × 333 mm

PREFA Einlaufblech

230 × 2.000 × 0,70 mm

PREFA Ortgangstreifen

95 × 2.000 × 0,70 mm, mit Haftstreifen

PREFA Sicherheitskehle

3.000 mm, mit Doppelfalz gekantet

PREFA Froschmaullukenhaube

Zum Aufnieten, Lüftungsquerschnitt ca. 30 cm²

PREFA Grat- und Firstreiter

500 × 1,00 mm

PREFA Gratreitervorkopf

PREFA Jet-Lüfter

3.000 × 1,00 mm, 1.200 × 1,00 mm, selbsttragender Jetlüfter für belüftete Dächer

PREFA Jet-Lüfter-Vorkopf

PREFA Dachluke

Innenmaß 595 × 595 mm, Mindestdachneigung der Produkte ist einzuhalten, Anspreizstange mit Federsplint und 6 mm Doppelsteg-Lichtplatte, Einfassung am Holzrahmen nicht vormontiert

PREFA Einfassung für Velux-Dachflächenfenster

in vielen Abmessungen verfügbar

PREFA Einfassung für Roto-Dachflächenfenster

in vielen Abmessungen verfügbar

PREFA Einzeltritt

bestehend aus zwei Fußteilen und Flächendichtung und Einzeltritt, inkl. Befestigungsmaterial, verstellbar für Dachneigungen von 12°-60°. Nach DIN EN 516-1-A

PREFA Laufstegstütze auf einem Fußteil

Breite: 250 mm Dachneigung: 5°-55°

PREFA Laufstegstütze auf zwei Fußteilen

Breite: 360 mm Dachneigung: 12°-55°

PREFA Laufsteg

250 × 420 mm 250 × 600 mm 250 × 800 mm 250 × 1200 mm 360 × 800 mm 360 × 1.200 mm

PREFA Laufstegverbinder

PREFA Sicherheitsdachhaken nach EN 517B auf Fußteilen

PREFA Sicherheitsdachhaken nach EN 517B

PREFA Einfassungsplatte zum Einfalzen

Dachneigung von 12° - 52° Ø 80 - 125 mm

PREFA Universaleinfassung

Dachneigung von 12° - 52° für Rohre Ø 40 - 120 mm

PREFA Entlüftungshaube

Dachneigung ab 12° Ø 100 mm

PREFA Entlüftungsrohr

Ø 100 mm, Ø 120 mm, Einfassungsplatten inkl. EPDM-Dichtung und Abdeckung

PREFA Faltmanschette 100

Ø 100 – 130 mm, dauerelastische EPDM Rohrmanschette für Dachdurchführungen

PREFA Schneestopper R.16, FX.12 und DS.19

Unterlagsplatte für Dachraute 44 × 44 und DS.19

Länge: 680 mm Breite: 125 mm

PREFA Schneerechensystem

mit 3 Durchzügen

PREFA Schneerechensystem Einlegprofil

3.000 mm 25/25

PREFA Eiskralle

Einlegprofil inkl. Befestigungsmaterial für Schneerechensystem

PREFA Abschluss für Schneerechensystem

PREFA Gebirgsschneefangstütze

300 × 246 mm, für Rundholz Ø 140 mm

PREFA Kaminhut

700 × 700 mm, 800 × 800 mm, 1000 × 700 mm, 1100 × 800 mm, 1500 × 800 mm

PREFA Flachprofil