TIPPS & TRICKS - STRUKTURIERTE TRENNLAGEN - SO NICHT

18.02.2016

TRENNLAGEN
ALLGEMEIN

Eine Trennlage ist jene Schicht, die das Metall vom Untergrund trennt. Trennlagen bzw. Trennschichten haben folgende Aufgaben:

  • das Metall auf der Unterseite gegen schädigende alkalische Einflüsse und mögliche schädigende Einflüsse aus Holzschutzmitteln zu schützen,
  • die Gleitfähigkeit bei thermischen Längenänderungen zu verbessern,
  • die Holzschalung während der Bauphase vor Nässe zu schützen,
  • die Schalldämmung zu verbessern,
  • Unebenheiten in der Dachkonstruktionsoberfläche zu verringern.

STRUKTURIERTE TRENNLAGEN

Strukturierte Trennlagen (auch Strukturmatten) sind aufgrund der Korrosionsbeständigkeit von Aluminium nicht erforderlich und werden von PREFA nicht empfohlen (Ausnahme: besondere bauphysikalische Anforderungen).

HINTERGRUND

Aufgrund der weichen Kunststoffstruktur ist die Aluminium-Doppelstehfalz-Eindeckung nur mehr eingeschränkt begehbar (z.B: Knieabdrücke, siehe Bild unten).

Bei der Befestigung der PREFA NIRO Winkelstehfalz-, Winkelschiebe- und Winkellangschiebehafte ist darauf zu achten, dass die Rillennägel zur Befestigung ausreichend versenkt sind und nicht über die Höhe der Rillensicke ragen, um Druck- und Scheuerstellen in der fertigen Dacheindeckung zu vermeiden. PREFA NIRO Winkelstehfalz-, Winkelschiebe- und Winkellangschiebehafte sind nur für ebene und feste Oberflächen und nur für Falzhöhen von 25 mm geeignet!

Es kann daher zu Haft- und in weiterer Folge zu Falzverformungen kommen.

Die Haftverformungen können aufstehende Haftecken begünstigen.

Durch die Längsdehnung der Blechbahnen können an den aufstehenden Ecken über längere Zeit Löcher gescheuert werden.

Durch die ungleichmäßige Befestigung können Verformungen am Doppelstehfalz und Wölbungen der Blechbahnen entstehen. Dadurch liegt die Blechbahn nicht mehr satt auf, was zu Geräuschbildung führen kann.

Sollten trotzdem strukturierte Trennlagen aus bauphysikalischen Gründen verwendet werden, müssen geeignete Niro-Hafte und Niro-Befestigungsmittel gewählt werden.

PREFA empfiehlt die Verwendung einer geeigneten Bitumentrennlage. Je nach Anforderung ist die Reduzierung der Scharenbreite und die Verwendung einer starken Bitumentrennlage (z.B. Bauder UDS 3 oder gleichwertig) notwendig. 

Kontakt