WIE KANN ICH MEIN PREFA DACH REINIGEN?

 

PFLEGE UND REINIGUNG

Das Dach und die Fassade sind von der Witterung besonders beanspruchten Gebäudeteile. Sonne und Wind, Regen und Schnee, sowie permanente Feuchtigkeit (in Wald bzw. Schattenlagen) wirken auf die Gebäudehülle ein. Schmutzablagerungen (z.B. Staub, Laub, Nadeln usw.) können die Funktion und das Erscheinungsbild der Dacheindeckung, der Fassade oder der Dachentwässerung (z.B. Verstopfung) beeinträchtigen. Deshalb ist es ratsam Dach- und Wandeindeckungen sowie Dachentwässerungssysteme in gewissen Zeitabständen zu überprüfen um eventuell auftretende Veränderungen, Beschädigungen oder Folgeschäden und Verschmutzungen rechtzeitig zu erkennen und beseitigen zu können.

1. PREFA FARBALUMINIUM

BEI LEICHTER VERSCHMUTZUNG WIE Z.B. LAUB, STAUBSCHICHT, ODER ÄHNLICHES

  • Bürsten mit weichen Borsten
  • klares Wasser
  • Wasch- bzw. Pflegemittel, die für Autolacke geeignet sind (Herstellerangaben der Reinigungsmittel sind zu beachten!)

BEI STARKER VERUNREINIGUNG WIE Z.B. KLEBERRÜCKSTÄNDE, ÖLE ODER FETTE

  • Herkömmliche Autopolitur, geeignete Universalreiniger (z.B. Easy Clean der Firma Innotec); Herstellerangaben der Reinigungsmittel sind zu beachten!
  • Geringfügig kurzfristig kann Spiritus verwendet werden

FAZIT

  • Nach Einsatz von jedem Reinigungsmittel ausreichend mit klarem Wasser nachspülen
  • Die Reinigung nicht bei direkter Sonneneinstrahlung durchführen!
  • Verarbeitungshinweise und Herstellerrichtlinien der jeweiligen Reinigungsmittel beachten!
  • In keinem Fall Aceton, Nitroverdünnung oder ähnliche Lösungsmittel und keine Produkte mit Scheuerwirkung zur Reinigung verwenden!
  • Bei matten Farben können durch das Polieren Veränderungen an Struktur oder im Glanz auftreten.
  • Reinigungsmittel und Reinigungsmethode an nicht sichtbaren Teilen vorher testen.
  • Entstandene feine Kratzspuren nicht mit Lacken ausbessern (Farbunterschiede im Langzeitverhalten möglich).
  • Bei Reinigung von Glas, Fassaden, Terrassen usw., die sich in unmittelbarer Nähe von Verblechungen befinden, gelten für deren Reinigung ebenso die vorhin genannten Punkte.

2. ALUMINIUM BLANK

Blankes Aluminium ist ein natürliches Produkt, welches durch Einfluss von Wasser und Sauerstoff eine Oxydationsschutzschicht bildet. Feuchte Hände oder Reinigungsmittel begünstigen diesen natürlichen Prozess und führen zu Markierungen (Oxidationserscheinungen) auf der blanken Oberfläche.

Achtung: Blankes Aluminium hat eine Walzstruktur und weist erzeugungsbedingte Reibespuren (durch Ablängen, Spalten, Wickeln) auf, welche praktisch nicht mehr entfernt werden können. Diese Walz- und Reibespuren sind als typisches Erscheinungsbild zu akzeptieren.

Bei der Bearbeitung von Aluminium blank können zudem feine Kratzer entstehen. Entstandene feine Bearbeitungsspuren oder Oxydationsflecken sind im Nachhinein kaum zu verbessern. Polieren oder Schleifen bewirkt eine Änderung der Walzstruktur und verbessert im Normalfall das Erscheinungsbild nicht. Keinesfalls darf durch den Einsatz von Reinigungsmitteln jedweder Art versucht werden, diese sich entwickelte Schicht zu entfernen. Die Reinigung hat ausschließlich mit klarem Wasser (Dampfreiniger max. 50°C) zu erfolgen. Eventuelle Fleckenbildung wird je nach Witterungseinflüsse und chemisches Verhalten von diversen Stoffen, (Kalk, Zement, Schwefel usw.) verursacht.

3. BEWUCHS (ALGEN, FLECHTEN UND MOOSE)

Algen- Flechten- und Moosbildung kann unter bestimmten Randbedingungen auf allen Oberflächen wie Holz, Glas, Beton, Putze, Metall (Ausnahme toxische Beeinflussung bei Kupfer) auftreten. Dabei machen blanke bzw. bandbeschichtete Aluminiumbleche keine Ausnahme. Bewuchs begünstigte Stellen am Gebäude sind dort, wo Bäume in der Nähe, Tauwasser, sonnenarme Lagen und/oder permanente hohe Feuchtigkeit vorhanden sind. Ein weiteres Faktum liegt darin, dass objektbezogen alle nachträglich gedämmten Bauwerkskonstruktionen den Wärmestrom nach außen reduzieren und dadurch die Trocknungsphase der Gebäudehüllenoberfläche verzögern.

Das Auftreten von Bewuchs jeglicher Art ist nur bei geeigneten Umgebungsbedingungen zu erwarten. Fällt ein begünstigender Faktor weg, stellt sich auch kein Bewuchs ein. Algen, Flechten und Moose sind grundsätzlich nur eine optische Beeinträchtigung des Erscheinungsbildes bzw. eine natürliche Sache und führen bei unseren Produkten zu keiner Beeinflussung des Materials. Es ist die Entscheidung des Eigentümers und in dessen Ermessen, ob überhaupt eine Reinigung der betroffenen Fläche veranlasst wird.

REINIGUNGSHINWEISE BEI OPTISCHEN BEEINTRÄCHTIGUNGEN DURCH ABLAGERUNGEN:

Bei Ablagerungen kann das Abspülen mit einem Dampfreiniger (max. 50°C) unter Beigabe von biologisch abbaubaren, lackverträglichen Reinigungsmitteln (Autolackreinigung) erfolgreich sein. Ebenso kann ein handelsübliches Algizid gegen Algen und ein Fungizid gegen Pilze verwendet werden. Ziel dieser Behandlung ist das Abtöten der verbliebenen Sporen und anderen Zellen von Mikroorganismen. Bei Verwendung von Chemikalien ist darauf zu achten, dass diese aus Umweltgründen nicht in den Boden gelangen und das Reinigungsmittel mit Lack und Aluminium verträglich ist. (Hersteller Richtlinien und Datenblatt des chemischen Produktes beachten)

Generell nach der Reinigung reichlich mit reinem Wasser spülen.

 

FAZIT:

  • Das uns bekannte Produkt AGO Quart (Stand Juli/August 2017) hat keine Auswirkungen auf Lack bzw. Aluminium.
  • Einen dauerhaften Schutz nach einer erfolgten Reinigung gibt es nicht. Es kann erforderlich sein, den Reinigungsvorgang nach einer gewissen Zeit zu wiederholen.

Reinigung und Wartung unserer Produkte sind nicht Bestandteil der PREFA Garantie.

10 GUTE GRÜNDE

PREFA FÜR BAUHERREN UND SANIERER

Sturmsicher, langlebig, schön – es gibt viele gute Gründe sich für PREFA Produkte zu entscheiden. Überzeugen Sie sich selbst.

GRÜNDE ERFAHREN
PREFA Produkte

PREFA PRODUKTKATALOG

Finden Sie in unserem Produktkatalog die optimalen PREFA Produkte aus Aluminium für Ihr Dach bzw. Ihre Fassade.

PRODUKTKATALOG ANSEHEN
Kontakt