AGB

Allgemeine Verkaufs - und Lieferbedingungen der Firma PREFA Aluminiumprodukte GmbH

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB) – PREFA.AT

I. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zum Fernabsatz unterrichten wir Sie über die nachfolgenden Grundlagen des zu schließenden Fernabsatzvertrages:

1. als Unternehmer gilt

PREFA Aluminiumprodukte GmbH
Landesgericht St. Pölten
FN 93019v
Umsatzsteuer-ID-Nummer
UID ATU14695702


Geschäftsführung:
Mike Bucher
Werkstraße 1
3182 Marktl/Lilienfeld
Tel.: 02762/502-0
Fax: 02762/502-740
E-Mail:office.at@prefa.com

2. Geltungsbereich

Lieferungen und Leistungen von PREFA Aluminiumprodukte GmbH – nachfolgend PREFA genannt - an Verbraucher erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen
Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende
Regelungen werden nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart wurden. Die AGB von PREFA gelten auch für zukünftige Bestellungen des Kunden, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden; dabei ist die im Zeitpunkt der zukünftigen Bestellung aktuelle Fassung der AGB maßgeblich. Der Kunde kann die jeweils gültige Fassung der AGB auf der Internet-Seite von PREFA einsehen, herunterladen und ausdrucken.

3. Vertragsabschluss

3.1 Vertragspartner sind der Kunde und PREFA. Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch. Die Angebote auf den Internetseiten von PREFA sind eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, Waren zu bestellen.

3.2 Im Zuge einer Warenbestellung haben Sie im Schritt der Bestellung „Bestätigung“ die Möglichkeit, Ihre gesamten Angaben nochmals zu überprüfen und gegebenenfalls zu ändern. Mit dem Anklicken
des Buttons „Bestellung absenden“ geben Sie ein verbindliches Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Sobald Sie eine Bestellung bei PREFA über die Webseite PREFA.AT aufgeben, senden wir Ihnen eine E-Mail mit einer Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung bei uns, zu. Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist.

3.3 Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn das bestellte Produkt per Vorauskasse bezahlt und an Sie versendet wurde.

3.4 Sollte die Auftragsbestätigung oder eine sonstige rechtsverbindliche Erklärung von PREFA Schreiboder
Druckfehler beinhalten oder sollten der Preisfestlegung Übermittlungsfehler zugrunde liegen, ist PREFA berechtigt die Erklärung wegen Irrtums anzufechten, wobei PREFA die Beweislast bzgl. des Irrtums obliegt. Evtl. erhaltene Zahlungen werden in diesem Falle unverzüglich erstattet.

4. Vertragsrücktritt/Widerrufsrecht

(1) Die folgenden Absätze unter diesem Paragraphen der AGB gelten nur für Kunden, die als Verbraucher anzusehen sind. Ein Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

(2) Erwerben Sie als Kunde im Rahmen des elektronischen Warenkorbsystems Waren, die für den Versand bestimmt sind, so sind Sie an Ihre auf den Abschluss des Vertrages gerichtete Erklärung nicht mehr gebunden, wenn Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen (14 Kalendertagen) ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. durch Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (per Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 5c in Verbindung mit § 5d Konsumentenschutzgesetz (KSchG). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:

PREFA Aluminiumprodukte GmbH
Werkstraße 1
3182 Markl/Lilienfeld
Österreich

Der Widerruf kann auch per E-Mail erfolgen an: werbung.at@prefa.com Wir würden uns freuen, wenn Sie uns eine E-Mail mit Ihrem vollständigen Namen sowie Bestellnummer aus der Bestellbestätigungs-E-Mail schicken an: werbung.at@prefa.com. Daraufhin erhalten Sie ebenfalls einen Retourschein im PDF Dokumentformat an ihre, beim Widerruf angegebene, E-Mail Adresse zur kostenlosen Rücksendung der Ware. Das von uns erbetene Ausfüllen des Widerrufsformulars oder das Senden einer E-Mail ist nicht verpflichtend und hat keine Auswirkung auf einen Widerruf.

(3) Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und von uns gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung ausschließlich auf die Prüfung der Waren zurückzuführen ist, wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf eigene Gefahr zurückzusenden. Die Rücksendung ist für Sie kostenfrei, wenn Sie die Ware mit dem Widerrufsformular zurück senden.4 Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Sollten Sie Fragen zu Ihrem Widerrufsrecht haben, wenden Sie sich bitte an: werbung.at@prefa.com Ende der Widerrufsbelehrung

5. Lieferung

5.1 Die Lieferung erfolgt, soweit nicht anders vereinbart, an die vom Besteller angegebene
Lieferadresse.

5.2 Die Lieferung erfolgt mit der Österreichischen Post AG.

5.3 Falls PREFA ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil
der Lieferant von PREFA seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist PREFA dem Besteller
gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert,
dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Die gesetzlichen Ansprüche des Bestellers
bleiben unberührt.

5.4 Gerät PREFA aus Gründen, die sie zu vertreten hat, in Lieferverzug oder wird eine Lieferung aus
solchen Gründen unmöglich, ohne dass PREFA Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorwerfbar ist, wird
die Haftung von PREFA für Schäden ausgeschlossen. Weitere Ansprüche des Kunden bleiben
unberührt.

5.5 Bei Lieferverzögerungen, die PREFA nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt, Verschulden Dritter,
etc), wird die Lieferfrist angemessen verlängert. Der Kunde wird davon unverzüglich unterrichtet.
Dauern die Ursachen der Verzögerung länger als 4 Wochen nach Vertragsabschluss an, ist jede Partei
berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

6 Zahlung

Der Besteller kann den Kaufpreis per Vorauskasse zahlen.

7. Eigentumsvorbehalt

7.1 Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum von PREFA.

7.2 Vor Eigentumsübertragung sind Verfügungen über die Ware (Weiterveräußerung, Vermietung,
Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, Umgestaltung, etc) ohne ausdrückliche
Einwilligung von PREFA nicht zulässig.

8. Gewährleistung / Haftung

8.1 Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden bei Aufstellung,
Anschluss, Bedienung oder Lagerung der Ware hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch
gegen PREFA. Die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach den
Angaben des Herstellers.

8.2 Bei berechtigten Mängelrügen ist der Verkäufer, unter Ausschluss der Rechte des Käufers, vom
Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis herabzusetzen, zur Nacherfüllung verpflichtet, es sei denn, dass der Verkäufer aufgrund der gesetzlichen Regelung zur Verweigerung der Nacherfüllung berechtigt ist. Der Käufer hat dem Verkäufer eine angemessene Frist zur Nacherfüllung zu gewähren.

8.3 Die Nacherfüllung kann nach der Wahl des Käufers durch Beseitigung des Mangels oder Lieferung neuer Ware erfolgen. Während der Nacherfüllung sind die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch den Käufer ausgeschlossen. Die Nachbesserung gilt mit dem zweiten vergeblichen Versuch als fehlgeschlagen. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen, kann der Käufer nach seiner Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären.

8.4 Schadensersatzansprüche zu den nachfolgenden Bedingungen wegen des Mangels kann der Käufer erst geltend machen, wenn die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist. Das Recht des Käufers zur
Geltendmachung von weitergehenden Schadensersatzansprüchen zu den nachfolgenden Bedingungen bleibt davon unberührt.

8.5 Der Verkäufer haftet unabhängig von den nachfolgenden Haftungsbeschränkungen nach den
gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von ihm, seinen gesetzlichen Vertretern oder seinen
Erfüllungsgehilfen beruhen sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz
umfasst werden sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen
Vertragsverletzungen sowie Arglist des Verkäufers, seiner gesetzlichen Vertreter oder seiner
Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit der Verkäufer bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben hat, haftet er auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haftet der Verkäufer allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie erfasst ist.

8.6 Der Verkäufer haftet auch für Schäden, die er durch einfache fahrlässige Verletzung solcher
vertraglichen Verpflichtungen verursacht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des
Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertraut und
vertrauen darf. Das Gleiche gilt, wenn dem Käufer Ansprüche auf Schadensersatz statt der Leistung
zustehen. Der Verkäufer haftet jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag
verbunden und vorhersehbar sind.

8.7 Eine weitergehende Haftung des Verkäufers ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend
gemachten Anspruchs ausgeschlossen; dies gilt insbesondere auch für deliktische Ansprüche oder
Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung. Soweit die Haftung des
Verkäufers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung seiner
Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

9. Anwendbares Recht

Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss der Anwendung
des Übereinkommens der Vereinten Nationen über internationale Warenkaufverträge (CISG) vom
1.1.1991.

II. DATENSCHUTZRECHTLICHE BELEHRUNG


Datenschutzerklärung

Wir, die PREFA Aluminiumprodukte GmbH (im Folgenden kurz PREFA, nehmen den Schutz Ihrer
persönlichen Daten sehr ernst und halten uns an die Regeln der Datenschutzgesetze. Die nachfolgende
Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art
von Daten zu welchem Zweck erhoben werden. Sie bezieht sich auf die von PREFA betriebenen
Websites PREFA.AT.


Personenbezogene Angaben


Wenn Sie sich durch eine E-Mail-Nachricht oder durch das Ausfüllen eines Formulars mit Angaben zu
Ihrer Person (z.B. Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail) über unsere Website an uns
wenden, können wir Ihnen anhand dieser Informationen antworten und Ihnen die von Ihnen
gewünschten Auskünfte, Materialien oder Angebote zukommen lassen. Die Daten ermöglichen zudem
die Abwicklung des Bestellwesens. Es werden nur Daten an Dritte (insbesondere Zustelldienste)
freigegeben, soweit es für die Erfüllung der Leistungen nötig ist. Daten werden außerdem dann
freigegeben, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind. In keinem Fall werden die erfassten Daten
verkauft.
Der Nutzer unserer Internetseite hat das jederzeitige Recht, seine Zustimmung zur Verwendung seiner
in den Anbieterformularen angegebenen persönlichen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu
widerrufen: Dafür bitten wir um Sendung einer E-Mail an office.at@prefa.com.
Wenn Sie auf unseren Websites angebotene Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen
eine gültige E-Mail-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der
Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters
einver-standen ist.
Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand
des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen.

10. Erfüllungsort

Erfüllungsort für alle Geschäfte ist der Firmenstandort.

11. Gerichtsstand

Als Gerichtsstand für alle sich mittelbar oder unmittelbar aus den Verträgen oder diesen AGB
ergebenden Streitigkeiten wird das für den Sitz der PREFA Aluminiumprodukte GmbH örtlich und
sachlich zuständige österreichische Gericht vereinbart.

Sonstiges

Unsere Webseiten können Links zu Webseiten von Vertragspartnern und anderen Anbietern erhalten,
für deren Inhalte wir keine Haftung übernehmen.

Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und bitten Sie, diesen Text sogleich abzuspeichern und
auszudrucken.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr PREFA.AT Team